Sie sind hier:Startseite Aktuelles

Aktuelles

Rede zu Verabschiedung des Haushalts 2020

- aus der Rubrik Redebeiträge

Die Rede des Fraktionsvorsitzenden Walter Gertitschke, wie er sie im Kreistag am 19.12.2019 zur Verabschiedung des Haushalts 2020 gehalten hat.

Hier finden Sie den Text ....

weiterlesen ...

Informationsveranstaltung für Mediziner

- aus der Rubrik Anträge

Die UWG Kreistagsfraktion MK hält es für sinnvoll, eine Informationsveranstaltung zu Möglichkeiten der Praxisübernahme für (angehende) Mediziner durchzuführen.

Einen entsprechenden Antrag richten sie an den Fachausschuss Gesundheit und Soziales.

weiterlesen ...

Erläuterung von Produktsachkonten im Gesundheitsausschuss

- aus der Rubrik Anträge

Die UWG Kreistagsfraktkion MK bemängelt die oberflächlichne Eräuterungen zu verschiedenen Produktsachkonten aus dem Bereich "Gesundheit".

Sie wünscht detaillierte Auskünfte im Fachausschuss.

weiterlesen ...

Märkisches Jugendsinfonieorchester

- aus der Rubrik Anträge

Das MJO ist eines der Aushängeschilder des Märkischen Kreises. Jedes seiner Auftritte ist ein Erlebnis für musikinteressierte Zuhörer*innen.

Als zusätzliche Werbung können wir uns vorstellen, zu jedem Auftritt Eintrittskarten zu verschenken.

 

weiterlesen ...

Vernetzung von Gesundheitsakteuren

- aus der Rubrik Anträge

Die UWG wünscht eine bessere Vernetzung von Gesunheitsakteuren.

weiterlesen ...

Infomationen zur Integration

- aus der Rubrik Anfragen

Damit sich die Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen aus anderen Staaten/ Kulturkreisen zu uns in den Märkischen Kreis kommen, integrieren können, ist es sinnvoll, relevante Informationen aktuell und ansprechend zu präsentieren.

 

weiterlesen ...

Gut Rödinghausen

- aus der Rubrik Anträge

Zur Veranschaulichung der Umbaumaßnahmen, beantragt die UWG, 2020 eine Kulturausschusssitzung in Menden auf Gut Rödinghausen abzuhalten.

weiterlesen ...

KVWL consult

- aus der Rubrik Anfragen

Sehr geehrter Herr Gemke,

aufgrund unseres Antrags hat Herr Ansgar von der Osten im letzten Ausschuss für Gesundheit und Soziales insbesondere über Fördermöglichkeiten durch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) referiert.

Er betonte dabei, dass eine weitere Vernetzung aller Akteure, sowohl Politik als auch Ärzteschaft, erforderlich sei. Viele Ärzte wüssten nicht um die vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung von Seiten der KVWL.

Ich hatte persönlich bereits im Fachausschuss im März 2019 auf die Notwendigkeit hingewiesen, die Region Märkischer Kreis für junge Ärzte positiv darzustellen. Dies ist mühelos möglich durch eine Anzeige bei der KV- Börse.

Bei den Industrie- und Handelskammern/Handwerkskammern kennt man die Handwerksbörse, worüber Unternehmen den Inhaber wechseln. Vergleichbares existiert bei der KVWL consult, einer eigenständigen „Beratungstochter“ der KVWL.

Auch hier werden online Praxen angeboten, Praxisübernehmer treffen auf Abgeber. Darüber hinaus stellt die KVWL consult Hilfe bei der Übernahme bereit, z.B. durch Bewertung der in Frage stehenden Praxis und beim Übernahmevertrag.

Und es gibt auch ein Hilfsangebot für „ärztemangel-leidende“ Kommunen. Sie können eine Anzeige schalten, in der sie sich als attraktives Wohn- und Arbeitsumfeld präsentieren. Die Erstellung der Anzeige wird durch eine Checkliste vereinfacht, so dass sie für Jedermann erstellbar ist.

Unsere heimische GWS verfügt unbestreitbar über das erforderliche Know-How.

Ich bitte daher darum, das Thema mit dem Geschäftsführer der GWS zu erörtern und auf diese Weise für den MK zu werben.

Die Anzeige ist für die ersten drei Monate ohnehin kostenlos und kann danach für „kleines Geld“ weitergeschaltet werden.

 

 

weiterlesen ...

Ärztemangel

- aus der Rubrik Pressemitteilungen

Die UWG- Kreistagsfraktion MK ist weiterhin besorgt über die Ärzteknappheit im MK. Aus diesem Grund hat sie einen Fragenkatalog für einen Bericht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) im Fachausschuss Gesundheit und Soziales im Juni eingereicht...

weiterlesen ...

MVZ für Hausärzte

- aus der Rubrik Anträge

Für die Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales am 6. Juni 2019 beantragen wir das Thema „Errichtung eines kommunalen Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ)“ auf die Tagesordnung zu setzen und über folgenden Beschlussvorschlag beraten und abstimmen zu lassen:

 

Die Verwaltung wird gebeten, zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen der Betrieb eines kommunalen MVZ für Hausärzte möglich ist. Über die Ergebnisse soll im Ausschuss berichtet werden.

 

weiterlesen ...