Sie sind hier:Startseite Aktuelles Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Doktorjob

veröffentlicht am

Der geplante Austritt des Märkischen Kreises aus dem Verein Doktorjob e.V. irritiert die UWG- Kreistagsfraktion MK. Die Aktivitäten des Vereins liegen hauptsächlich bei der Vernetzung aller Akteure auf dem Gebiet der ärztlichen Versorgung. weiterlesen ...

Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg

veröffentlicht am

Stellungnahme für den WDR, 04.03.2014: Die Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft MK hat gegen die Schließung gestimmt, weil bis zur Sitzung des Kreistages die Verwaltungsvorlage nicht entscheidungsreif war. weiterlesen ...

UWG beim THW Lüdenscheid

veröffentlicht am

Die UWG-Kreistagsfraktion hielt ihre letzte Fraktionssitzung beim THW in Lüdenscheid ab, um sich über Aufgaben und Möglichkeiten des THW im Katastrophenschutz zu informieren. Besonders interessiert waren die Kommunalpolitiker an den Einsätzen in der letzten Zeit sowie der Zusammenarbeit mit der Kreisleitstelle. weiterlesen ...

Basel III und SEPA

veröffentlicht am

Die UWG- Kreistagsfraktion MK hat Landrat Thomas Gemke aufgefordert, zu den Auswirkungen der Basel III- Regelungen auf die Finanzplanung des Kreises Stellung zu nehmen. Einen weiteren Bericht wünscht die UWG- Kreistagsfraktion MK zur Umstellung auf das SEPA-System. Der UWG ist wichtig sicherzustellen, dass eine reibungslose Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren möglich ist. weiterlesen ...

Gemeinsamer Einkauf als Chance; KoPart e.G.

veröffentlicht am

Angespannte Haushaltslagen und damit verbundene Sparzwänge verlangen nach einem optimalen Einsatz der zur Verfügung stehenden Ressourcen. Zu diesem Zweck hat sich bereits 2012 eine interkommunale Einkaufsgenossenschaft mit dem Namen KoPart eG (= Kommunal & Partnerschaftlich) gegründet, die mittlerweile 30 Mitglieder zählt. Die UWG- Kreistagsfraktion MK findet den Ansatz zweckmäßig und fordert daher Landrat Thomas Gemke auf, in der nächsten Sitzung des Kreisausschusses über Vorteile und Erfahrungen der beteiligten Kommunen zu berichten. weiterlesen ...

Alte Wasserrechte in Gefahr

veröffentlicht am

Die UWG- Kreistagsfraktion MK weist darauf hin, dass alte Wasserrechte zu verfallen drohen. Der Grund hierfür liegt in einer Änderung des Wasserhaushaltsgesetzes. In der Neufassung des § 21 WHG ist eine Frist gesetzt, die für alle Inhaber alter Wasserrechte von Bedeutung ist. Die Rechte müssen bis zum 22. Februar 2013 bei der zuständigen Behörde zur Eintragung in das Wasserbuch angemeldet sein, anderenfalls verfallen diese automatisch. weiterlesen ...

UWG im Heimatmuseum Herscheid

veröffentlicht am

Museumsbesuch geht auch anders. Statt lange Erklärungen zu lesen, haben sich UWG-Mitglieder von kleinen Dingen eines vergangenen Alltags beeindrucken lassen. Dies geht ohne Worte, entlockte aber immer wieder den Besuchern Ausrufe wie „Das kenne ich, das hatte meine Oma auch!“ weiterlesen ...

UWG fordert Beteiligungsausschuss

veröffentlicht am

Die UWG- Kreistagsfraktion beantragt für den nächsten Kreistag die Einrichtung eines Beteiligungsausschusses. Die Berichterstattung zur finanziellen Schieflage der Märkischen Kliniken hat gezeigt, dass der Informationsfluss zwischen den kreiseigenen Gesellschaften und der Kreispolitik verbessert werden muss. Ein großes Manko der derzeitigen Situation ist es, dass nicht alle Fraktionen bei der Besetzung der Aufsichtsräte berücksichtigt werden. Mitglieder der UWG- Kreistagsfraktion sowie der Kreistagsfraktion Die Linke sind in keinem Aufsichtsrat vertreten. weiterlesen ...

UWG wünscht Anschreiben an Eltern zum BuT

veröffentlicht am

Zum Bildungs- und Teilhabepaket hat sich die UWG- Kreistagsfraktion mit einem Vorschlag an den Landrat gewandt. Für die UWG ist es wichtig, dass alle Kinder und Jugendlichen ihr Recht auf Förderung wahrnehmen. Nicht erst in der jüngeren Vergangenheit sind die Bildungssysteme in Deutschland/ NRW/ MK bei Bewertungen negativ aufgefallen. Auch eine aktuelle Bewertung der UNICEF, wonach in Deutschland überdurchschnittlich viele Kinder unter der Armutsgrenze leben (insbesondere im Vergleich mit den skandinavischen Ländern), weist in die gleiche Richtung. Bewertet wurden hier Indizien wie mögliche Freizeitaktivitäten, Sportvereine, eine warme Hauptmahlzeit bis hin zu ausreichender Kleidung. weiterlesen ...

finanzielle Probleme der Märkischen Kliniken

veröffentlicht am

Walter Gertitschke (Fraktionsvorsitzender): "Selbstverständlich bin auch ich bestürzt über das Ausmaß der Fehlentwicklungen bei den Märkischen Kliniken. Und hiermit meine ich nicht nur die konkrete Zahl des derzeit drohenden finanziellen Minus, sondern insbesondere die Art des Umgangs miteinander. Die Märkischen Kliniken haben es hier an Transparenz fehlen lassen." weiterlesen ...